Die erste Nachhaltigkeitswoche bei 7Mind!

Wie können wir als Unternehmen und als Individuen nachhaltiger wirken? Unser Impact Manager Malte berichtet über die allererste 7Mind Sustainability Week.

Malte Koppe

In einem der sieben 7Mind Grundwerten heißt es: "Wir arbeiten auf eine Mission mit einem sinnvollen Zweck hin, der einen Unterschied macht". Wir interpretieren dies im weitesten Sinne und fühlen uns verantwortlich für die Menschen, die unser Produkt erreicht – und auch für den Planeten und das Klima. Die Bemühungen, ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden, sind seit langem ein Schwerpunkt bei 7Mind. Es sind insbesondere die Mitarbeitenden selbst, die Fragen und Anregungen einbringen, wie wir unsere Auswirkungen auf Klima und Umwelt reduzieren können. So fand sich vor über einem Jahr die 7Mind Sustainability Gruppe mit engagierten Kolleg:innen zusammen.

Nachdem wir uns im Jahr 2021 zunächst auf persönliche Nachhaltigkeitsziele konzentriert haben, wollten wir die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit bei allen im Team einbringen, um eine größere Wirkung zu erzielen und positive Veränderungen voranzutreiben – im Leben der Menschen und auf Unternehmensebene. Außerdem wollten wir auch den vielen neuen 7Mindern zeigen, was 7Mind als Firma bereits jetzt für Nachhaltigkeit tut und neue Ideen aufnehmen.

4 Tage volles Nachhaltigkeitsprogramm

In unserer ersten Aktionswoche haben wir vom 30. Mai bis 2. Juni gemeinsam Erfahrungen zum nachhaltigen Leben ausgetauscht, vegan gekocht, mehr über die absolute Dringlichkeit der Klimakrise von Tim Riedel (planetgroups) gelernt, Müll an der Spree gesammelt und täglich gemeinsam meditiert – zum Beispiel in einer Mitgefühlsmeditation und einer Meditation zur Erdung.

In der gemeinsamen Woche haben wir herausgefunden, dass viele 7Minder ihren persönlichen Konsum und ihr Verhalten überdenken wollen, aber auch mehr von 7Mind als Firma erwarten. Wir werden daher im restlichen Jahr alle 15 während der Woche entwickelten Ideen für eine noch nachhaltigere Firma priorisieren und nach und nach angehen. Dazu gehören smartes Heizungsmanagment, eine noch nachhaltigere Küche und gemeinsames Bäume pflanzen. In ca. einem Monat werden wir auch die 7Minder in einem weiteren Event fragen, wie die Aktionswoche langfristig bei ihnen nachgewirkt hat.

Bild

Was wir als Unternehmen bereits tun

Aktuell tun wir schon einiges, damit 7Mind als Unternehmen seiner Verantwortung hinsichtlich Nachhaltigkeit gerecht wird. Und wir freuen uns, diese Initiativen mit den Ideen aus der Aktionswoche erweitern zu können.

Zum jetzigen Zeitpunkt bezieht 7Mind Ökostrom, kompensiert seinen CO₂-Fußabdruck über zertifizierte Projekte und ist Kundin einer nachhaltigen Bank. Im Büro servieren wir nur vegetarisches und veganes Essen und nutzen nachhaltiges Büromaterial. Außerdem ermuntern wir alle 7Minder, das Internet mit Ecosia zu durchsuchen und alle Mitarbeitenden erhalten ein kostenloses Nahverkehrsticket. Wir sind außerdem Mitglied bei Leaders for Climate Action.

Achtsamkeitsimpuls

Die neuesten Artikel, Achtsamkeitsideen und Angebote – jeden Sonntag in unserem Newsletter!

*Pflichtfelder