7 Fragen an Paul J. Kohtes

Paul ist die Stimme der 7Mind App und spricht seit 2014 unsere geführten Meditationen. Doch wer verbirgt sich eigentlich dahinter? App aus, Augen auf, hier kommen 7 Fragen an Paul J. Kohtes!

Viele von euch kennen Paul, haben vielleicht sogar eine ganz besondere Beziehung zu ihm, und das, ganz ohne sein Gesicht oder seine Geschichte zu kennen. Paul ist die Stimme von 7Mind und spricht seit 2014 die geführten Meditationen der 7Mind App.

Wenn ihr euch schon lange fragt, wer euch eigentlich durch den Alltag begleitet, in schwierigen Situationen beim Runterkommen hilft oder das Einschlafen erleichtert, dann rückt die Meditationskissen zurecht, hier kommen 7 Fragen an Paul J. Kohtes!

Über Paul

Paul ist Gründer einer der in ihrer Zeit erfolgreichsten PR-Agenturen Europas (Kohtes-Klewes). Seit vielen Jahren ist er Führungskräfte-Coach - mit inzwischen mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Zen-Meditation.

Auf der Suche nach dem eigenen inneren Gleichgewicht entdeckte er die Meditation für sich. Daraus ist schließlich sein Programm entstanden, Alltag und Achtsamkeit miteinander zu verbinden. Inzwischen leitet er weltweit Meditations-Retreats und ist Mitinitiator der Seminarreihe Zen for Leadership. 1998 gründeten er und seine Frau die gemeinnützige Stiftung “Identity Foundation”, die das Thema Identität wissenschaftlich erforscht. Wir haben ihm 7 persönliche Fragen gestellt, damit ihr ihn besser kennenlernt und vor allem ein Gesicht und eine Geschichte zu dem Menschen hinter eurer töglichen Meditation mit 7Mind habt.

**1. Kannst du dich noch an deine erste Meditationserfahrung erinnern? Wenn ja, wie sah diese aus? **Ja, ich habe eine Woche an einem sogenannten Zen-Sesshin teilgenommen. Die Intensität dieses Meditations-Seminars war ein Schock für mich. Aber offensichtlich so sehr heilsam, dass ich mich nach einem Vierteljahr gleich zum nächsten Seminar angemeldet habe.

**2. Wie sieht deine persönliche Meditationspraxis aus?**Vielfältig. Denn das hält den eigenen Entwicklungsprozess lebendig. Natürlich braucht es eine tägliche Routine. Sonst landet man schnell wieder in der Tristesse des Alltags. Andererseits gibt es viele interessante Formen von Meditation. Und ich erlaube mir, damit spielerisch umzugehen. So erhalte ich mir die Freude an der Meditation.

**3. Wie passen Achtsamkeit und Smartphone-Nutzung für dich zusammen?**Ja, eine gute Frage. Ich war anfangs auch ziemlich skeptisch. Umso mehr bin ich überrascht, wie gut das in Wirklichkeit zusammengeht. Es berührt mich sehr, wenn ich die oft ergreifenden Berichte unserer Hörer von 7Mind lese. Unser Mobiltelefon haben wir ja immer zur Hand, Handy eben. Da ist es doch wunderbar, dass ich auf diese Weise auch immer eine Meditation zur Hand habe. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Erfahrung machen durfte.

4. Teile dein liebstes Zitat mit uns: „Glück ist es, das gerne zu tun, was man tut – und nicht, nur das zu tun, was man gerne tut.“ Tolstoi

5. Was ist dein ganz persönlicher Tipp für mehr Gelassenheit im Alltag? *„Have a Break“! * Das ist zwar aus der Werbung, aber genial für das Thema Meditation. Jede, auch noch so kurze Unterbrechung unserer täglichen Routine kann auf diese Weise zu einer Meditation und damit zu mehr Gelassenheit im Alltag führen. Denn Meditation ist ja vor allem die Erfahrung von Selbst-Distanz. Also raus aus den eigenen Fixierungen und Illusionen. Das ist natürlich nicht immer nur lustig.

6. Mit welcher bekannten Persönlichkeit würdest du dich gerne mal zum Tee treffen? Vladimir Putin. Ich würde gerne erfahren, warum er seine spirituellen Wurzeln nicht mehr zur Geltung kommen lässt.

7. Haben die Menschen wirklich zu wenig Zeit? Ja, das ist so. Und das liegt daran, dass wir meinen, wir könnten die Zeit besitzen. Dem ist natürlich nicht so. Wir können Zeit nutzen oder sie verplempern – aber wir können sie nicht haben. Deshalb ist es nicht die Frage, ob ich viel oder wenig Zeit habe, sondern in welcher Zeit-Qualität lebe ich? Damit komme ich auf deine Frage Nummer 4 zurück :-).

Meditieren lernen mit Paul:

7Mind

Achtsamkeitsimpuls

Die neuesten Artikel, Achtsamkeitsideen und Angebote – jeden Sonntag in unserem Newsletter!

*Pflichtfelder